Dienstag, 21. August 2012

[Ich höre gerade] Shades of Grey

Inhalt

Sie ist 21, Literaturstudentin und in der Liebe nicht allzu erfahren. Doch dann lernt Ana Steele den reichen und ebenso unverschämt selbstbewussten wie attraktiven Unternehmer Christian Grey bei einem Interview für ihre Uni-Zeitung kennen. Und möchte ihn eigentlich schnellstmöglich wieder vergessen, denn die Begegnung mit ihm hat sie zutiefst verwirrt. So sehr sie sich aber darum bemüht: Sie kommt von ihm nicht los. Denn Christian hat etwas in ihr berührt, das sich seitdem nicht mehr verdrängen lässt. Und als Christian einige Zeit später wieder vor ihr steht, kann sie nicht anders, als ihren Gefühlen nachzugeben und sich mit ihm in seiner Wohnung zu treffen. Von da an ist nichts mehr wie zuvor. Denn Christian führt Ana ein in eine dunkle, gefährliche Welt der Liebe – in eine Welt, vor der sie zurückschreckt und die sie doch mit unwiderstehlicher Kraft anzieht …


Ja, ich gestehe - auch mich hat es nun erwischt.
Ich habe schon vor Wochen so oft überall von diesem Buch gelesen und dachte lange: "Was ist das denn?". Als ich mich dann endlich einmal genauer informierte, dachte ich sofort: "SM? Nein, nix für mich!". Erotikbücher lese ich auch keine, also war die Sache für mich eigentlich erledigt. Doch nachdem ich nun sogar schon 3 junge Frauen in meinem Alter dieses Buch in der Bahn habe lesen sehen, habe ich es mir jetzt als Hörbuch zugelegt. Und was soll ich sagen... Ich habe zirka 4 von den 17,5 Stunden (ungekürztes MP3-Hörbuch, 2 CDs, der Hörverlag) innerhalb von 3 Tagen gehört, 3 Stunden allein am Samstag quer über den Tag verteilt. NOCH ist nichts passiert - aber er hat ihr nun sein Geheimnis verraten und ich bin gespannt, wie es weitergeht :) Bisher hört es sich auch wie ein ganzer normaler Frauenroman... Aber das wird wohl nicht mehr lange so bleiben. Die Protagonistin wirkt hier sehr schüchtern, ich bin gespannt, wie sie sich in die SM-Szene einfindet.Merete Brettschneider verkörpert Ana sehr gut, ihre jugendliche Stimme passt super zu der leicht naiven Protagonistin. Auch Christian liest sie toll, wenn es auch nichts daran ändert, dass der Typ sehr... Ähm... Naja. Ihr wisst schon ;-)

Heute Abend habe ich also ein Rendezvous mit Christian Grey auf der Terrasse... Ich werde mir dabei die Nägel lackieren ;-D Hoffentlich zittert mir nicht die Hand bei dem heißen Thema ;-)

Kommentare:

  1. Ich habe es auch noch auf meinem SuB liegen. Ich bin gespannt wie die Geschichte wirklich ist :) Man munkelt ja ein wenig. Bin durch Zufall auf deinen Blog gestoßen und werde ab jetzt öfters mal vorbei schauen.

    LG Doreen

    http://chaosbibliothek.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde den Schreibstil der Autorin grauenhaft...

    LG Lisa

    AntwortenLöschen